Chorleiter:
Tobias Burann-Drixler
Tel.: 0172/7089295
E-Mail: tobias.drixler@gmx.de

1. Vorsitzender:

Dr. Jürgen Reichardt
Tel.: 08232/73268
E-Mail: vorsitzender1@kammerchor-schwabmuenchen.de

2. Vorsitzende:

Martina Maisterl
Tel.: 08195/932672
E-Mail: vorsitzender2@kammerchor-schwabmuenchen.de

Stimmbildner:

Florian Dengler
Homepage

Pressereferentin:

Sybille Heidemeyer
E-Mail: presse@kammerchor-schwabmuenchen.de


Das Jahr 2011

Neujahresempfang in Schwabmünchen



Zum Presseartikel aus der Schwabmünchner Allgemeine hier klicken.

Die beiden Vorstände, Roland Rebel und Martina Maisterl überreichen dem Gründungsmitglied Adolf Geldhauser die Ehrenmitgliedsurkunde und zur Erinnerung an seine langjährige aktive Mitgliedschaft ein Fotobuch.




7. Mai 2011 um 19:30 Uhr in der Stadthalle Schwabmünchen

„Let us entertain you“
Frühjahrskonzert zum 15-jährigen Jubiläum des Chores


Die Presseankündigung zum Konzert:

Der Kammerchor Schwabmünchen lädt ein zum Jubiläumskonzert

Was haben Mendelssohn Bartholdy und Rammstein gemeinsam? Beide haben den Engeln eine Komposition gewidmet und beide Stücke – die romantische Motette und das Chorarrangement von Rammsteins "Engel" - werden am 7. Mai ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Schwabmünchen zu hören sein.

Im Jubiläumskonzert zum 15-jährigen Bestehen spannt der Kammerchor Schwabmünchen unter der Leitung von Tobias Burann-Drixler einen Bogen von der Klassik bis zur Popmusik.

Ein Thema - zwei Interpretationen. Das soll der rote Faden des Abends sein, der sicher für die Zuhörer einige Überraschungen parat hält. Der Chor erweiterte sein Repertoire mit Popsongs u.a. von Michael Jackson und Abba und präsentiert ein abwechslungsreiches Programm, bei dem alle Generationen auf ihre Kosten kommen werden.

"Let us entertain you" ist dabei nicht nur das Motto des Konzerts. Seit nunmehr 15 Jahren ist es das Anliegen der ca. 30 Sängerinnen und Sänger, ihr Publikum auf hohem Niveau zu unterhalten und die Kulturlandschaft in Schwabmünchen zu bereichern.

Als Gäste sind der Jazzpianist Christian Wondra und der Augsburger Schlagzeuger Harald Alt eingeladen. Mit Chormitglied Bodo Eing am Bass sorgen sie als Begleitband für den richtigen Sound. Christian Wondra, der in Los Angeles studiert hat und mit verschiedenen Bands durch die USA und Europa tourte, wird auch als Solist zu hören sein.

Gregor Biedermann wird wieder gewohnt charmant durchs Programm führen.

Besonders freut es den Chor, dass in diesem Jubiläumsjahr Schwabmünchens Bürgermeister Lorenz Müller die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen hat.

Diashow mit Fotos zu "Let us entertain you"

Presse

Ein Zeitungsartikel über unser Konzert ist erschienen. Zum ganzen Artikel gelangt man durch klicken auf diese Vorschau.

Vorschau auf den gesamten Artikel

Zum Artikel der von Schwabmünchen online hier klicken.



Der Bayerische Musikrat hat zusammen mit dem Landesjugendchor, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Orchester des Bayerischen Rundfunks ein Mitsingkonzert veranstaltet.

19. Juni 2011: Das cOHRwürmer-Konzert

Der Bayerische Landesjugendchor, der Chor des Bayerischen Rundfunks und das Münchner Rundfunkorchester wirkten mit beim bislang größten Chorsingen im Münchner Circus-Krone, veranstaltet vom Bayerischen Rundfunk. Zum Tag der Musik am 19. Juni 2011 kamen über 1500 Sängerinnen und Sänger zwischen 12 und 83 Jahren zum "cOHRwürmer"-Event.
Eine Teilnahme war als Chor, Ensemble oder Einzelteilnehmer möglich. Die einhellige Meinung der Teilnehmer war: "Ein toller, erlebnisreicher Tag" - "hoffentlich wird diese Veranstaltung wieder stattfinden".
Der Chorverband sammelt Berichte der Teilnehmer und möchte sich dafür einsetzen, dass die von Herrn Dijkstra gegebene Zusage, das Projekt zu wiederholen, Wirklichkeit wird.

Eine Sängerin des Kammerchores Schwabmünchen ist diesem Aufruf gefolgt und hat einen Bericht über ihre Teilnahme an der Veranstaltung verfasst. Sie hat ihn auch zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Wir wurden gefragt:

"Sie waren dabei - beim BR cOHRwürmer - Konzert am 19. Juni im Circus-Krone München. Geben Sie uns eine Rückmeldung!"

Hier die Antwort von Annette Harzenetter:

Ja, und wie ich dabei war!! Mein Name ist Annette Harzenetter, ich gehöre dem Kammerchor Schwabmünchen an (Alt) und habe als einzige Vertreterin unseres Chores an dieser Veranstaltung teilgenommen. Von der ersten Sekunde an war ich absolut begeistert:

Da es für mich auch der erste Besuch im Circus Krone Bau war, fand ich es überaus beeindruckend, wie sich das Zuschauer- bzw. Sängerrund langsam füllte mit ausschließlich gut gelaunten Menschen, größere und kleinere Chorgruppierungen, teilweise zu erkennen an eigenen T-Shirts, das vorbereitete Notenmaterial in Mappen einsortiert, wie es sich für einen Chorsänger gehört!

Gespannt und mit großen Augen erwarteten alle Peter Dijkstra, der dann lässig und doch mit der richtigen Mischung aus leichtem Ton und ernst gemeinter Anforderung eine Chorprobe abhielt, die mich persönlich, und ich glaube auch Herrn Dijkstra, echt überraschte. zur Fotogalerie im neuen Fenster
1.600 Sängerinnen und Sänger waren hervorragend vorbereitet, trotz der Masse war der Klang sehr homogen, die Soprane beeindruckten, die vielen Leute gaben ihr Bestes, die Anweisungen des Dirigenten schnell und richtig umzusetzen.

Nach der Mittagspause - hier ein kleiner Wermutstropfen, der Augustiner-Wirt war nicht informiert und konnte den Ansturm nur bedingt bewältigen - dann endlich vor uns in der Manege das Orchester und die Profichöre. Darauf hatte ich mich ganz besonders gefreut! Gänsehautfeeling bei dieser Tuttiprobe! Auch das Orchester musste die eine oder andere Stelle mehrmals spielen, das Abstimmen der Termpi zwischen Chor und Orchester war selbstredend nicht einfach, alle waren konzentriert bei der Sache.

Dann endlich der Auftritt mit Live-Mitschnitt. Die Moderation war locker, wir erfuhren, dass es Mitsänger gab, die 700 km angereist waren, zwei Herren mit 83 Jahren im Tenor mitsingen und die jüngste Teilnehmerin 12 Jahre alt ist. Es hatten sich doch einige Zuschauer bzw. Zuhörer eingefunden und die Herren Thomas Goppel und Hörfunkdirektor Dr. Johannes Grotzky begrüßten die Anwesenden.

Das Ergebnis dieses anstrengenden Probentages konnte sich hören lassen, wenngleich in der Feinabstimmung oder auch in der Sprache natürlich Qualitätsverluste hinzunehmen waren. Wir waren müde und teilweise auch stimmlich überanstrengt, aber nach Hause wollten wir irgendwie nicht. Peter Dijkstra, das bayerische Rundfunkorchester und die Profichöre wurden frenetisch bejubelt - nein, wir bejubelten auch uns selbst - und traten den Heimweg mit dem Versprechen an, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art war.

Ich war rechtzeitig zu Hause um den Live-Mittschnitt zeitversetzt im Radio anhören zu können: Meinen kleinen Radio in der Küche voll aufgedreht, habe ich das Konzert nochmals miterlebt - zu meiner Überraschung übrigens tatsächlich unplugged - und zwischendurch meiner Familie begeistert von diesem Tag berichtet. Ein für mich absolut unvergessliches Erlebnis, das mich in meiner persönlichen Überzeugung weiter bestärkt hat

Singen macht Freude
Singen macht glücklich
Singen ist Balsam für die Seele

Wenn es wieder ein Mitsingkonzert geben wird, wird die Vorstandschaft des Kammerchor Schwabmünchen wieder dafür werben und die Sängerinnen und Sänger des Chores dazu einladen und anmelden.



2. Oktober 2011 um 19:00 Uhr in der Don Bosco Kirche, Germering

„Die Schöpfung“
Oratorium von Joseph Haydn