Chorleiter:
Tobias Burann-Drixler
Tel.: 0172/7089295
E-Mail: tobias.drixler@gmx.de

1. Vorsitzender:

Dr. Jürgen Reichardt
Tel.: 08232/73268
E-Mail: vorsitzender1@kammerchor-schwabmuenchen.de

2. Vorsitzende:

Martina Maisterl
Tel.: 08195/932672
E-Mail: vorsitzender2@kammerchor-schwabmuenchen.de

Stimmbildner:

Florian Dengler
Homepage

Pressereferentin:

Sybille Heidemeyer
E-Mail: presse@kammerchor-schwabmuenchen.de


Schwabmünchner Allgemeine, 23.06.1999

Ein bunter Reigen - ruhig und heiter
Kammerchor Schwabmünchen bereitet mit Serenade schöne Abendstunde



Ein intensives Musikerlebnis schuf der Schwabmünchner Kammerchor
mit seiner Serenade am„Alpenzeiger". Bild: Heike Hutter

Schwabmünchen (hehu).
Zu einer festen Einrichtung verspricht ein wertvolles musikalisches Kleinod zu werden, das nach seiner Premiere im vergangenen Jahr, wieder rund 70 Musik- und Naturbegeisterte anzog: Mit einem bunten Reigen ruhiger und heiterer Lieder schufen 17 Sängerinnen und Sänger des Schwabmünchner Kammerchores am Schwabmünchner „Alpenzeiger" eine gleichermaßen besinnliche wie unterhaltsame Stunde.

Trotz des eher wechselhaften Wetters kamen Sänger und Besucher zum „Alpenzeiger", einem wunderschönen Platz am Stadtrand südlich des Schwabmünchner Seniorenheims, um dort die idyllische Naturkulisse für ein kleines, bezauberndes Abendständchen zu nützen. Die den „Alpenzeiger" prägende, intensive Atmosphäre griff der gemischte Chor in seinen Beiträgen auf und so waren Natur, Liebe, Freude, Sehnsucht, Träume und abendliche Stimmungsbilder Hauptthemen der a capella vorgetragenen Lieder.

Mit Stücken wie „Musica, die ganz lieblich Kunst", „Feinslieb. du hast mich g'fangen" und „An hellen Tagen" zogen die Sängerinnen und Sänger von Anfang an die Zuhörer in ihren musikalischen Bannkreis. Heiter-bewegte Akzente setzten Lieder wie „Annchen von Tharau", „Dieser Kuckuck, der mich neckt" und „Tanzen und Springen" und unmerklich übertrug sich die Freude der Gruppe am Singen auf die begeisterten Besucher. Einige Momente Ruhe und Frieden vermittelte der Kammerchor mit stimmungsvollen, sehr innigen Werken wie einem irischen Segensgruß, dem klangvollen Loblied „Alta Trinita beata" und einem „Ave Maria". „Von guten Mächten", „Abendruhe" und „Der Mond ist aufgegangen" und „Mit Lieb bin ich umfangen" ließen die bewegende Serenade an einem Platz, der wohl zu den schönsten und zugleich unbekanntesten in Schwabmünchen zählt, ausklingen.