Chorleiter:
Tobias Burann-Drixler
Tel.: 0172/7089295
E-Mail: tobias.drixler@gmx.de

1. Vorsitzender:

Dr. Jürgen Reichardt
Tel.: 08232/73268
E-Mail: vorsitzender1@kammerchor-schwabmuenchen.de

2. Vorsitzende:

Martina Maisterl
Tel.: 08195/932672
E-Mail: vorsitzender2@kammerchor-schwabmuenchen.de

Stimmbildner:

Florian Dengler
Homepage

Pressereferentin:

Sybille Heidemeyer
E-Mail: presse@kammerchor-schwabmuenchen.de


Schwabmünchner Allgemeine, 22.11.2003

Zauberhaftes Konzert der Extraklasse
Zwei Chöre und Solisten lassen die Zuhörer in der Wallfahrtskirche „Maria Hilf Zeit und Raum vergessen

Die Besucher waren überwältigt, haben Zeit und Raum vergessen. Der Kammerchor
Schwabmünchen, der Motettenchor Füssen sowie die jungen Solisten boten ein
anspruchsvolles Programm auf dem höchsten Niveau. Bild: Ivanka Williams-Fuhr

Klosterlechfeld (wifu).
Die Besucher waren überwältigt, haben Zeit und Raum vergessen. Nach den letzten Takten herrschte eine lange Zeit absolute Stille. Nur zögernd kehrte das Publikum in der vollbesetzten Wallfahrtskirche „Maria Hilf" zurück in die Wirklichkeit. Dann kamen ein tosender Applaus und minutenlange Ovationen für die Interpreten: den Kammerchor Schwabmünchen, den Motettenchor St.Mang aus Füssen und die vier jungen Solisten Gertrud Hiemer-Haslach, Stephanie Hampl, Sebastian Schmid und Tyler Duncan, die gemeinsam dieses zauberhafte Konzert der Extraklasse gestalteten.

Dass seine Konzerte einmalig sind, konnte der im Mai 1996 gegründete Kammerchor Schwabmünchen bereits öfter einem breiten Publikum beweisen. Seit der Gründung des Vereins fanden beachtliche Konzerte statt, die bereits Tradition sind. Für das erste Kirchenkonzert im Rahmen der Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr der Wallfahrt auf dem Lechfeld hat jetzt Chorleiter Tobias Drixier Werke von Johann Michael Haydn (1737 - 1806) ausgewählt. Zur Aufführung kamen die Soloarie für Sopran und Orchester „Ave regina caelorum", die von Gertrud Hiemer-Haslach gesungen wurde, vier Stücke für gemischten Chor a capella sowie das „Requiem in c" für Soli, Chor und Orchester.

Haydn komponierte das „Requiem in c" anlässlich des Todes von Fürstbischof Sigismund Graf Schrattenbach im Jahr 1772. Bei der Uraufführung während der Trauerfeierlichkeiten wirkten damals unter anderem auch Leopold und Wolfgang Amadeus Mozart mit. Präzise, voluminös und klanggewaltig führten der Kammerchor Schwabmünchen, der Motettenchor Füssen sowie das Orchester „Capella Strumenti" die monumentalen Kompositionen von Haydn zu einer fesselnden Präsentation zusammen und boten ein anspruchsvolles Programm auf dem höchsten künstlerischen Niveau.

Exzellente Musiker

Als Solisten konnte Tobias Drixler, Leiter des Kammerchores Schwabmünchen und Gesamtleiter des Konzertes, exzellente Musiker gewinnen. Gertrud Hiemer-Haslach (Sopran) absolvierte ihr Musikstudium in Augsburg und Weingarten und war auch Preisträgerin bei „Jugend musiziert". Ihr vielseitiges Repertoire reicht von der Kirchenmusik bis hin zu Musical- und Filmmelodien. Sie wirkte außerdem bei verschiedenen Theaterproduktionen mit. Stephanie Hampl (Alt) erhielt ihre erste musikalische Ausbildung an der Städtischen Sing- und Musikschule München und studiert seit Oktober 2000 an der Musikhochschule, Augsburg. Als Solistin ist sie in Kantaten, Messen und Oratorien in ganz Bayern zu hören. Sebastian Schmid (Tenor) absolvierte die Bayerische Singakademie und wirkte bei zahlreichen Konzerten mit. Der gebürtige Kanadier Tyler Duncan (Bariton), Meisterklassenabsolvent an der Musikhochschule Augsburg, hat kürzlich den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb „Gesang" errungen.

Der Motettenchor Füssen ist ein Vokalensemble der Pfarrei St. Mang Füssen. Der Chor wurde 1996 von Chorregenten Albert Frey gegründet und zählt mittlerweile um die 20 Mitglieder. Bisher war der Chor zur Liturgiegestaltung in St. Mang und anderen Pfarreien und bei Konzertprojekten zu hören.